Bettgeflüster – Wertschätzung für unser Zusammensein

Zufriedenheit mit der Liebesbeziehung hängt von vielen Faktoren ab. Wertschätzung zu erhalten ist ein zentrales Thema, weil wir so deutlich erkennen, dass die Liebe gelingt. Wir möchten Liebe verschenken – das ist unsere Natur. Oft halten wir uns dabei zurück, weil wir unsicher sind ob unsere Liebe „ankommt“. Mit der Wertschätzung, die wir bekommen, schießt sich der Kreis und wir fühlen uns „rund“.

Alles, was wir wertschätzen, wächst. Wir öffnen dabei unser Herz für das Angenehme und Schöne.  Wir sagen „Ja“ zum Leben. Bettgeflüster – warum nutzen wir nicht die schöne Zeit des Entspannt-Zusammen-Seins für Wertschätzung.

Wertschätzung ist weitgehend unbekannt. Stattdessen vergeuden wir unsere Zeit und Energie damit, etwas zu bekämpfen. In unserer Selbstgerechtigkeit haben wir dafür gute Rechtfertigungen: „Ich brauche meinen Raum“, „Ich will dich mit dem Feedback unterstützen“. „Besser, du hörst die Wahrheit von mir, als…“ Wir erkennen dabei nur selten, dass wir einfach nicht mit unserem eigenen Unbehagen oder Schmerz sein können, den uns nur scheinbar der Andere verursacht.

Oder wir bekämpfen Teile von uns: „Ich muss besser werden“, statt uns in die göttliche Vollkommenheit zu entspannen, die all unsere Macken einschließt.

In der nachstehenden pdf Datei Wertschätzung für unser Zusammensein kann sich die Wertschätzung auf verschiedene Ebenen beziehen. Es lohnt sich, diese getrennt anzusehen.

Teile diese Seite deinen Freunden mit