Sexualität

Dürfen Männer und Frauen unterschiedlich ticken?

Die Emanzipationsbewegung der 60er und 70er Jahre hat u.a. zu einer guten und notwendigen Befreiung aus alten Rollenmustern geführt, vormals verbotene Berufe und Rollen für die Frau erobert; ein offener Umgang mit Sexualität wurde möglich. Männer konnten sich weicher und sensibler zeigen. Oft wurden jedoch maskuline Verhaltensformen und Maßstäbe auch von Frauen angenommen und dabei

Dürfen Männer und Frauen unterschiedlich ticken? Read More »

Lieben als biologischer Vorgang

Und jetzt sind wir ein Liebespaar… Wie romantisch! Wir Menschen gehören zu den ca. 3 % der Säugetiere, die in Ihrer Erbinformation die Möglichkeit zu einer Paarbindung tragen. Die anderen Säugetiere haben nach dem Sex meist nichts mehr miteinander zu tun. Paare sind oft zusammen, teilen das gleiche Revier – oft auch das Nest und

Lieben als biologischer Vorgang Read More »

Bettgeflüster – Wertschätzung für unser Zusammensein

Zufriedenheit mit der Liebesbeziehung hängt von vielen Faktoren ab. Wertschätzung zu erhalten ist ein zentrales Thema, weil wir so deutlich erkennen, dass die Liebe gelingt. Wir möchten Liebe verschenken – das ist unsere Natur. Oft halten wir uns dabei zurück, weil wir unsicher sind ob unsere Liebe “ankommt”. Mit der Wertschätzung, die wir bekommen, schießt

Bettgeflüster – Wertschätzung für unser Zusammensein Read More »

Sexualität ist wie ein Messer: Gefährlich – nützlich – göttlich.

Du kannst damit jemandem kurzfristig oder dauerhaft schaden. Du kannst damit jemanden erpressen, damit du bekommst, was Du willst. Du kannst damit jemandem die Würde nehmen. Du kannst die Ähren vom Halm schneiden um deinen Hunger zu stillen. Du kannst jede Woche Butter auf das gleiche Graubrot schmieren. Du kannst das Messer herumliegen und verrosten

Sexualität ist wie ein Messer: Gefährlich – nützlich – göttlich. Read More »